BewegungsabenteuerKurzes Spiel für zwischendurch

Hüpfen, rennen, toben – Spielimpulse, die zur Bewegung einladen, helfen Kindern dabei, eigene Grenzen auszuloten und neue Körpererfahrungen zu machen.

Kurzes Spiel für zwischendurch: Bewegungsabenteuer
© ChristianChan - iStock

Inselhüpfen

Das wird benötigt:
Mehrere Matratzen in unterschiedlichen Größen (alternativ: Teppichfliesen oder Holzreifen)

Und so geht’ s:
Im Raum liegen mehrere Matratzen in unterschiedlichen Abständen verteilt auf dem Boden. Sie stellen kleine Inseln im Meer dar. Die Kinder springen und hüpfen von einer Insel zur anderen. Bei der Landung müssen sie aufpassen, dass sie nicht hinfallen, denn die Inseln sind ganz schön wackelig. Wie sie von einer Insel zur anderen kommen, ist ihnen freigestellt (mit einem großen Schritt hinüberspringen, mit zwei Füßen gleichzeitig abspringen, mit den Armen aufstützen und mit den Füßen nachspringen etc.); sie dürfen jedoch keinesfalls ins „Wasser“ treten.

Der Fachmagazin-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter von kindergarten heute abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.