Judentum im Süden AfrikasWenn die letzte Synagoge schließt

In Namibias Hauptstadt wird die Synagoge verkauft. Auch in anderen Ländern im Süden Afrikas kämpfen jüdische Gemeinden um ihr Bestehen. Warum zieht es den Nachwuchs ins Ausland? Und wie wahren die verbleibenden Mitglieder ihre Traditionen?

Windhoek
© Pixabay

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 97,30 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,35 € Versand (D)

2 Hefte digital 0,00 €
danach 93,10 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden