Kirchensteuer: Studie prophezeit Einbrüche

Bis 2060 könnten beide großen Kirchen in Deutschland nur noch halb so viele Mitglieder haben wie heute. Grund ist neben der Sterbestatistik vor allem das wachsende Desinteresse junger Menschen – mit entsprechenden Auswirkungen auf das Kirchensteueraufkommen. Trotzdem verbreiten Kirchenvertreter Optimismus.

Auf einem Gehaltsnachweis mit Kugelschreiber durchgestrichene Kirchensteuer.
© KNA
Anzeige: In der Tiefe der Wüste. Perspektiven für Gottes Volk heute. Von Michael Gerber

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden