BlickpunktWohin entwickelt sich die Türkei? Erdogans unbedingter Wille zur Macht

Kaum ein ausländischer Politiker hatte hierzulande zuletzt einen so schlechten Stand wie Recep Tayyip Erdoğan. Der türkische Präsident regiert das Land seit dem Putschversuch im Juli per Dekret und strebt damit eine Verfassungsänderung an. Während er die Kontrollmechanismen des Landes durch „Säuberungen“ schwächt, wird die Türkei immer unsicherer.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden