Eine zweite Chance für Präsidentin BacheletSteht Chile vor einem Neuanfang?

Chile habe beschlossen, dass dies der Moment für tiefgreifende Veränderungen sei, erklärte Mitte Dezember die frisch gewählte chilenische Präsidentin Michelle Bachelet. Dringend bedarf das Land einer grundsätzlichen Bildungs- und Steuerreform, vor allem aber einer Reform der Verfassung, die mit dem System Pinochet ein für alle Mal bricht. Auch die katholische Kirche steht als einer der wichtigsten Träger im schulischen wie universitären Bildungsbereich vor großen Herausforderungen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden