Überlegungen zum Umgang mit geschichtlicher SchuldZwischen Erinnern und Vergessen

Deutschland wird die Last der nationalsozialistischen Verbrechen nicht los. Aber auch andere Staaten sind mit ihrer geschichtlichen Schuld konfrontiert. Es stellt sich die Frage nach einem angemessenen Verhältnis zu diesem Erbe: Nötig wäre eine Kultur des Gedenkens, die einen Mittelweg zwischen einer Fixierung auf die Erinnerung und einem leichtfertigen Vergessen findet.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden