Die Beziehungen von Kirche und Staat in der SchweizSystem mit Schwächen

Die Schweiz hat ein einzigartiges System des Staatskirchenrechts, das bei den einzelnen Kantonen angesiedelt ist. Für die katholische Kirche bedeutet das ein Nebeneinander von öffentlich-rechtlicher und kirchenrechtlicher Organisationsform, das immer wieder zu Problemen führt. Einzelne Stimmen fordern deshalb eine grundlegende Veränderung.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden