Ein Gespräch mit Dietger Demuth, dem Hauptgeschäftsführer von Renovabis„Es muss noch vieles wachsen“

Die Kirche im ehemals kommunistisch beherrschten Teil Europas lebt seit der Wende vor zwanzig Jahren in Freiheit. Sie hat sich unter den neuen Rahmenbedingungen konsolidiert, aber noch manche Hausaufgaben zu erledigen. Über die Herausforderungen für die Kirche in der östlichen Hälfte Europas sprachen wir mit Pater Dietger Demuth, dem Hauptgeschäftsführer der Solidaritätsaktion Renovabis. Die Fragen stellte Ulrich Ruh.

Anzeige: In der Tiefe der Wüste. Perspektiven für Gottes Volk heute. Von Michael Gerber

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden