Die Serbische Orthodoxe Kirche und die PolitikUnklare Verhältnisse

Die orthodoxe Kirche Serbiens, die sich selber als Hüterin des Serbentums betrachtet, hat Teil an den politischen Spannungen in der Region. Das gilt nicht zuletzt für die Frage nach dem zukünftigen Status des Kosovo mit seiner serbischen Minderheit. Ökumenisch agiert die serbische Orthodoxie inzwischen offener als in früheren Jahren; das betrifft auch das Verhältnis zur katholischen Kirche.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden