Moderne Psychoanalyse als Herausforderung der TheologieZaghafte Selbstkorrektur

Rund um den 150. Geburtstag von Sigmund Freud ist in der psychoanalytischen Szene ein neues Interesse am Thema Religion zu beobachten. Ist umgekehrt auch die Theologie bereit, sich intensiv und redlich mit den Erkenntnissen der psychoanalytischen Theorien auseinander zu setzen?

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden