Ein Zwischenruf zur gegenwärtigen ökumenischen DiskussionRecht verstandene Profilierung

Wie soll es in der Ökumene zwischen Katholiken und Protestanten angesichts aktueller Irritationen und ungelöster Grundsatzfragen weitergehen? Lohnt es sich, das Bemühen um Teilkonsense fortzusetzen? Der Neutestamentler Thomas Söding plädiert in seinem „Zwischenruf“ für eine profilierte Ökumene, bei der sich Katholiken wie Protestanten gerade von den Stärken der jeweils anderen Seite herausfordern lassen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden