Alfons Auers Beitrag zur Erneuerung der MoraltheologieWeltoffenes Christsein

Am 19. November 2005 starb im Alter von 90 Jahren der Tübinger Moraltheologe Alfons Auer. Sein Name ist vor allem mit dem Programm einer autonomen Moral im christlichen Kontext verbunden, das teilweise kontrovers diskutiert wurde, aber bis heute nichts von seiner Aktualität verloren hat. Wichtige Beiträge hat Auer auch zur Entwicklung einer weltoffenen Laienspiritualität geleistet.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden