LiturgieInstruktion will Missbräuche stoppen

Am 23. April wurde die Instruktion „Redemptionis sacramentum“ der römischen Gottesdienst- und Sakramentenkongregation veröffentlicht. Sie erinnert an die geltenden liturgischen Normen und wendet sich nachdrücklich gegen Missbräuche bei der Feier der Eucharistie.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden