Die arabische Debatte über Islam und DemokratieZunehmende Verhärtung

Im Islam der nordafrikanischen und nahöstlichen Länder haben es Befürworter von Demokratie und religiöser Reform derzeit schwer. Es dominiert eine Abwehrhaltung, die die Werte des Islam als Gegensatz zum Westen definiert. Darin sind sich Konservative und Islamisten einig. Das zeigt eine Studie des Deutschen Orient-Instituts über gesellschaftliche Debatten in Nordafrika und Nahem Osten.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden