LeitartikelChristentum als Bildungsgut

Weder unsere Gesellschaft noch die Kirchen können es sich leisten, fahrlässig mit dem kulturellen Erbe des Christentums umzugehen. Geriete dieses Erbe noch weiter in Vergessenheit, würde das nicht nur den Dialog mit anderen Religionen erschweren, sondern unsere Zeitgenossen um ein unersetzliches Reservoir für ihre Gefühle, Hoffnungen und Ängste bringen. Grundwissen über das Chrisentum gehört deshalb in den Bildungskanon, für Gläubige wie für Ungläubige.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden