Ansätze zu einer europäischen SozialpolitikNoch bescheiden, aber unverzichtbar

Von einer umfassenden gemeinsamen Sozialpolitik ist die Europäische Union noch weit entfernt; das zeigt sich nicht zuletzt in der Diskussion über die geplante europäische Grundrechtscharta. Fortschritte gibt es aber beispielsweise im Bereich des Arbeitsschutzes. Gabriela M. Sierck, Gutachterin im wissenschaftlichen Dienst des Bundestages, beschreibt Ansätze zu einer Vereinheitlichung der sozialen Sicherheit in Europa.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden