Ein Gespräch mit Gerhard Larcher über die Kirchlichkeit der Theologie„Von krampfhaften Fixierungen lösen“

Wie kirchlich muss heute die Theologie sein? Was heißt überhaupt „Kirchlichkeit“ der Theologie? Über diese Fragen, die derzeit nicht zuletzt innerhalb der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie diskutiert werden, sprachen wir mit ihrem Präsidenten, dem Grazer Fundamentaltheologen Gerhard Larcher. Die Fragen stellte Stefan Orth.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden