Das war toll, das war doofIm Abschlusskreis Tagesaktivitäten bewerten und besprechen

Der Ausflug zum Spielplatz war super, aber im Freispiel gab es Streit, das fand ich blöd … – am Ende des Kita-Tages stimmen die Kinder darüber ab, was sie gut oder misslungen fanden und tauschen sich darüber aus.

Das war toll, das war doof
© SvH

Materialien

  • 3 Stücke Pappe, jeweils ca. 25 x 18 cm
  • dicke Farbstifte oder Wasserfarben in Grün, Gelb und Rot
  • 3 Behältnisse, z. B. kleine Schüsseln oder Körbchen
  • 1 Abstimmungsgegenstand pro Kind

Los geht’s:

Ob gewöhnlicher Kita-Alltag oder besondere Aktionen wie Ausflüge, Projekte und thematische Angebote: Wenn Kinder anschließend bewerten, was ihnen daran gut bzw. weniger gut gefallen hat, ergeben sich daraus Hinweise auf Verbesserungspotenziale und wertvolle Beteiligungsmöglichkeiten. Besprechen Sie mit den Kindern zunächst die zugrundeliegende Idee: Im Abschlusskreis können sie täglich eine positive, neutrale oder negative Bewertung über den Tagesverlauf bzw. bestimmte Aktivitäten abgeben und sich anschließend darüber austauschen. Hierfür bemalen sie drei Pappstücke: das erste in Grün, das zweite in Gelb und das dritte in Rot, z. B. mit dicken Farbstiften oder Wasserfarben. Alternativ verwenden sie entsprechend farbige Pappe. Anschließend die Pappen mittig zu Aufstellern knicken und den grünen mit einem lachenden, den gelben mit einem neutralen und den roten mit einem traurigen Gesicht bemalen. Alternativ kleben die Kinder Smileys (s. Download) auf die Aufsteller. Diese platzieren sie auf einem Tisch und stellen davor jeweils ein Behältnis, z. B. eine kleine Schüssel oder ein Körbchen.

Abstimmen, auswerten, besprechen

Nach einer Aktion erhält jedes Kind einen Gegenstand, der idealerweise zum Abstimmungsthema passt, z. B. eine Eichel für den Waldtag oder einen Knopf für das Textilprojekt, und gibt am (Abstimmungs-)Tisch seine Stimme ab. Das lachende Gesicht steht für „Fand ich gut“, das neutrale für „Fand ich einigermaßen gut“ und das traurige für „Fand ich gar nicht gut“. Unterstützen Sie die Kinder im Bedarfsfall bei ihrer Bewertung. Im Abschlusskreis zählen Sie mit den Kindern dann gemeinsam die Ergebnisse aus und besprechen diese. Erfragen Sie bei Bedarf gezielt die Meinung der Kinder, z. B.:

  • Der Waldtag hat viele lachende Gesichter bekommen. Was hat euch daran besonders gefallen?
  • Beim Textilprojekt gab es einige traurige Gesichter. Woran liegt das? Und was könnten wir nächstes Mal besser machen?

Die Ergebnisse lassen sich anschließend dokumentieren, in Teamsitzungen erläutern und in weiteren Planungen berücksichtigen.

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten

Die Ideen-Newsletter

Ja, ich möchte die kostenlosen Ideen-Newsletter der Entdeckungskiste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.