Jörg ZinkGottes Wort

Wenn ich so, ein wenig müde und des Friedens bedürftig, vor der Hütte meines Lebens sitze und ins Land schaue, erinnere ich mich, dass Gott sagt: „Ich will dich behüten“, und nehme ihn beim Wort. Er hat gesagt: „Du bist kostbar in meinen Augen“, und ich nehme ihn beim Wort. Er hat gesagt: „Nichts soll dich von mir scheiden.“ Er hat gesagt: „Ich will dir deine Last abnehmen“, und ich verlasse mich darauf, dass es Sinn hat, ihn beim Wort zu nehmen.

Jörg Zink in: „Der große Gott und unsere kleinen Dinge“ (Herder, Freiburg 2024)

Anzeige: Ich bin, wie Gott mich schuf von Sabine Estner und Claudia Heuermann

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.