Birgit Jeggle-MerzZitat der Woche 17/2022

„Um Spuren im Alltag der Menschen setzen zu können, braucht es eine liturgische Sprache, an die Menschen von heute anknüpfen können. Um diese zu finden, muss man auf die Geschichten und die Wirklichkeiten der Menschen der Gegenwart hören und mit ihnen in einen Dialog treten. Nicht anders sind auch in früheren Jahrhunderten die liturgischen Vorlagen entstanden. Auch in ihnen spiegelt sich der Zeitgeist sowie das jeweilige Verständnis des Verhältnisses von Mensch und Gott, von Welt und Mensch und vom Menschen generell.“

Birgit Jeggle-Merz, Liturgiewissenschaftlerin; auf feinschwarz.net.

 

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.