Juristisches GutachtenBeweisstück Bibel

Wie steht die Bibel zu Homosexualität? Wenn das Alte Testament sexuelle Handlungen zwischen Männern zum „Gräuel“ (Lev 18,22) erklärt, können dann tatsächlich gleichberechtigte Liebesbeziehungen gemeint sein? Solche Fragen werden für gewöhnlich in theologischen Hörsälen behandelt – jetzt spielen sie auch eine Rolle vor einem ganz weltlichen Gericht. Im Prozess gegen den evangelischen Geistlichen Olaf Latzel hat das Landgericht Bremen ein Gutachten in Auftrag gegeben, das prüfen soll, ob die Aussagen des Pastors von der Bibel gedeckt sind.

Latzel hatte sich in einem Eheseminar abfällig über Homosexuelle geäußert und war deshalb Ende 2020 wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Der Pastor hatte Berufung eingelegt, jetzt soll das Landgericht den Fall klären. Um zu entscheiden, ob Latzel sich auf die Bibel berufen kann, haben Staatsanwaltschaft und Verteidigung einen Fragenkatalog erarbeitet. Theologen diskutieren seit Jahrzehnten über die fraglichen Bibelstellen. Ob das Gericht zu einer klaren Antwort findet, wird sich zeigen.

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.