Lehren aus Corona

Auf die Wissenschaft hören und schneller handeln – diese zwei Lehren sollte die Politik aus der Corona- Pandemie ziehen. Das hat die Braunschweiger Virologin Melanie Brinkmann erklärt. Nur so ließen sich die Folgen der Klimakrise eindämmen, sagte sie im Magazin „chrismon“.

Auf die Wissenschaft hören und schneller handeln – diese zwei Lehren sollte die Politik aus der Corona- Pandemie ziehen. Das hat die Braunschweiger Virologin Melanie Brinkmann erklärt. Nur so ließen sich die Folgen der Klimakrise eindämmen, sagte sie im Magazin „chrismon“.

Während Corona habe sie die „bittere Erfahrung“ machen müssen, dass die Politik oft „erst mal abwarten will“. Passiert wirklich etwas? Füllen sich die Intensivstationen tatsächlich? „Und, ups, dann passiert das schneller als gedacht! Hat die Wissenschaft nicht was vom exponentiellen Wachstum gesagt?“ Weil man nicht früh gehandelt hat, sei es zu einem langen Lockdown gekommen.

Klimaforscher machten genau diese Erfahrung immer schon, so Melanie Brinkmann. Sie würden belächelt und mit hämischen Kommentaren bedacht, im Sinne von: Es ist doch noch gar nicht wärmer! „Ich hab während der Pandemie öfter gedacht: Wenn das bei der Klimakrise genauso läuft, sind wir auf verlorenem Posten.“

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.