"Kirche in Not" in SyrienAufbauen, was zerstört ist: Gründergeist im Kriegsgebiet

© ©Kirche in Not / Hope Center

Junge Menschen in schicken Hemden, die lachend in die Kamera winken. Wer dieses Foto sieht, kommt nicht auf die Idee, dass es in Syrien aufgenommen wurde, in dem seit zehn Jahren ein Bürgerkrieg tobt. Das Bild zeigt ein „Hoffnungszentrum“ in Damaskus, in dem das päpstliche Hilfswerk „Kirche in Not“ Fördermittel an Unternehmer verteilt.

Anzeige: Meine Hoffnung übersteigt alle Grenzen. Ein Gespräch über Leben und Glauben. Von Philippa Rath und Burkhard Hose

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.