Anzeige
Anzeige: Ungehorsam

Über diese Ausgabe

Kommentar

  • Plus S. 1

    EditorialLebendige Steine

    Das Haus Gottes – es kann tatsächlich nur bestehen, wenn Gott der Architekt ist, seine „Meisterhand“ den Plan zeichnet. Aber genauso braucht es das richtige Baumaterial. Laut dem Ersten Petrusbrief (2,5) sind dies die Gläubigen – aber bitteschön als „lebendige“ Steine, nicht als tote, willenlose, verfügbare Masse.

  • Gratis S. 2

    MoscheenRaus aus dem Hinterhof

    Der Berliner katholische Erzbischof Heiner Koch und sein evangelischer Kollege Christian Stäblein wollen im Glauben an Gott die Corona-Zeit mit den Muslimen „gemeinsam bestehen“. So weit, so gut. Und doch klingt es irgendwie blutleer. Wer kennt schon die Moschee in seiner Stadt?

Religiöser Leitartikel

Bildnachricht der Woche

Für Sie notiert

Zeitgänge

  • Plus S. 3

    KirchenspaltungWahrhaft einig?

    Zwischen Segnungs-Streit und Synodalem Weg: Im katholischen Deutschland brodelt es. Das spürt auch Benedikt XVI. Er beobachte einen „Mangel an Einheit“ in „grundlegenden Aspekten des Glaubens“, ließ er jüngst verlauten. Einige beschwören das Gespenst eines Schismas – einer Kirchenspaltung. Wie realistisch ist das?

Zitat der Woche

Wege und Welten

  • Plus S. 4

    Mystik im AlltagBrathuhn und Idee

    Wie sehr unsereiner sein Ostern erst noch vor sich hat! Hoffentlich. Das Halleluja jetzt müsste einem im Halse stecken bleiben ohne das weiterhin noch nötige Miserere, als Tatwort des Eingedenkens und Aufstands!

Zum inneren Leben

Geistesleben

  • Plus S. 5

    Spiritualität der AuferstehungMit Osteraugen sehen

    Wie fassen wir, was an Ostern geschehen ist? Die 50-tägige Osterzeit bietet sich als Schule für ein neues Sehen an. Sie kann uns zum wirklichen Hinschauen führen, zum Erkennen jenseits des allzu Sinnenfälligen – und so zum Glauben!

  • Plus S. 6

    DebatteDarf man homosexuelle Paare segnen?

    Seit der Vatikan in seinem responsum ad dubium die Segnung homosexueller Paare verboten hat, tobt ein Streit in der katholischen Kirche. Oft wird sehr emotional argumentiert. Doch welche theologischen Standpunkte gibt es? Wir haben bei vier Fachrichtungen nachgefragt.

Buch­besprechung

  • Gratis S. 4

    Ein Pfarrer und eine NonneAm Widerspruch wachsen

    Die oft zu hörende Warnung vor einer Kirchenspaltung soll disziplinieren, Unterordnung und Gehorsam einfordern. Derart pauschal ist dies aber nicht biblisch. Thomas Frings und Emmanuela Kohlhaas zeigen, dass im Gegenteil manchmal gerade Ungehorsam geboten sein kann. Vielleicht das Buch der Stunde.

Die Schrift

  • Plus S. 7

    Der eine Gott und die Götter (44)Religion und Politik

    Mit Hilfe der JHWH-Religion konnte aber nicht nur ein Staat stabilisiert und legitimiert werden. Im Namen JHWHs konnte auch eine Revolution angezettelt und eine Regierung gestürzt werden.

Liturgie im Leben

Leserbriefe

Autoren/-innen

  • Batlogg, Andreas R.

    Andreas R. Batlogg

    Dr. theol., Jesuit und Publizist, war bis 2017 Chefredakteur der Monatszeitschrift „Stimmen der Zeit“.

  • Fuchs, Gotthard

    Gotthard Fuchs

    Dr. phil., Priester und Publizist, Wiesbaden; Veröffentlichungen zu Theologie, Spiritualität, Religionspädagogik.

  • Helmchen-Menke, Heike

    Heike Helmchen-Menke

    Dipl.-Theol., Referentin für Elementarpädagogik der Erzdiözese Freiburg am Institut für Religionspädagogik, Dozentin und Buchautorin.

  • Mieves, Jonas

    Jonas Mieves

    Theologe (Magister Theologiae), Studium in Münster (Westf.) und Strasbourg (F),  Redakteur bei CHRIST IN DER GEGENWART.

  • Schwienhorst-Schönberger, Ludger

    Ludger Schwienhorst-Schönberger

    Dr. theol., Professor für Alttestamentliche Bibelwissenschaft an der katholisch-theologischen Fakultät der Universität Wien.