AfrikaRollender Schrott

In Ländern wie Nigeria oder Gambia sind hauptsächlich 16 bis 20 Jahre alte Fahrzeuge unterwegs.

Autos, die in Europa nicht mehr zugelassen wären, landen oft über Umwege auf afrikanischen Straßen. Die Vereinten Nationen fordern jetzt strengere Vorschriften für den Export von Gebrauchtwagen. Viele der Autos sind kaum mehr fahrtauglich und deshalb anfällig für Unfälle, zudem haben sie eine katastrophale Umweltbilanz. In Ländern wie Nigeria oder Gambia sind hauptsächlich 16 bis 20 Jahre alte Fahrzeuge unterwegs. „So stinkt Europas rollender Schrott auf dem afrikanischen Kontinent weiter“, heißt es in der „Welt“.

Anzeige
Anzeige: Greshake

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.