Abt Vinzenz WohlwendEin Abt will das Frauenpriestertum

Fragen zu den Themen Zölibat und Frauenpriestertum müssen heute wieder neu gestellt werden“, und viele der Glaubensbotschafter der Kirche sind schon heute Frauen. Daher verlangt der Abt Vinzenz Wohlwend von der österreichischen Zisterzienserabtei Wettingen-Mehrerau eine entsprechende offene Debatte. In der „Wiener Zeitung“ erklärte er: „Ich sage nicht, dass das Frauenpriestertum die Lösung ist, um den Priestermangel zu beheben, aber damit könnte das Problem entschärft werden.“ Auch der Magdeburger Bischof Gerhard Feige ist dafür, die Zugangswege zum Priestertum zu überdenken. Das Frauenpriestertum „rigoros abzulehnen und lediglich mit der Tradition zu argumentieren, überzeugt nicht mehr“. Man könne die Lehre der Kirche nicht bewahren, ohne ihre Entwicklung zuzulassen. Das Frauenpriestertum halte er derzeit für unwahrscheinlich. Aber es werde kommen. Früher dachte er anders darüber.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.