Werner HerzogDenker der Jahrhunderte

Werner Herzog hat kein Interesse daran, einen Film über Papst Franziskus zu drehen. „Benedikt wäre da die viel interessantere Person“, sagte der Regisseur, der gerade den Europäischen Filmpreis erhalten hat, in der „Welt“. Benedikt XVI. sei zwar ein „Desaster in Öffentlichkeitsarbeit und Administration“, aber ein bedeutender Denker und Theologe. „Keiner hat in 300 Jahren so tiefe Gedanken gehabt wie er – niemand!“ Herzog erinnerte daran, dass viele Abgeordnete den Bundestag verlassen hatten, als Papst Benedikt 2011 dort gesprochen hatte. Sie hätten damit „die wahrscheinlich beste Rede verpasst, die dort je gehalten wurde“.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

>>> Bitte beachten Sie: Aufgrund von Wartungsarbeiten ist eine Newsletterbestellung im Moment leider nicht möglich. Am Samstag, den 27.2.2021, steht Ihnen diese Funktion ab 14 Uhr wieder zur Verfügung. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. <<<

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.