Bistum KoreaRussisch-koreanisch-orthodox

Die russische orthodoxe Kirche hat ein neues Bistum für ganz Korea errichtet. Sein erster Erzbischof, Feofan Kim, stammt aus einer koreanisch-russischen Familie. Er wurde 1976 auf der Insel Sachalin geboren und studierte zunächst Handelswissenschaften. Als Neunzehnjähriger ließ er sich taufen, wurde bereits zwei Jahre später Mönch und erhielt die Priesterweihe. Theologie studierte Kim in Smolensk. Zehn Jahre lang war er bereits als Seelsorger in Südkorea tätig. 2011 ist Kim zum Bischof in dem seinerzeit ebenfalls neu errichteten sibirischen Bistum Kysyl in Tuwa ernannt worden, das er zusätzlich mitverwaltet.

Anzeige
Anzeige: Greshake

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.