Papst FranziskusKämpferisch

Unser Glaube ist kämpferisch, nicht weil er wahllos Streit provoziert, sondern weil er unter der Führung des Heiligen Geistes für ein wohldurchdachtes Vorhaben und das übergeordnete Wohl der Kirche kämpft. Andererseits stammt seine befreiende Kraft nicht von irgendwelchen Ideologien, sondern aus seiner Berührung mit dem Heiligen: Sie bringt das Heilige zum Vorschein.

Papst Franziskus in: „Die Weisheit der Mönche“ (Herder, Freiburg 2017)

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.