IntegrationMan spricht trotzdem nicht Deutsch

Die Fähigkeit, Deutsch zu sprechen, entscheidet wesentlich über die Integration der Zuwanderer. Allerdings beendet anscheinend nicht einmal die Hälfte der Teilnehmer den Kurs mit Deutschunterricht erfolgreich. Viele brechen den Kurs auch vorzeitig ab. Möglicherweise erreichen nicht einmal vierzig Prozent die nötige Qualifikation. Darauf deutet ein Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ hin, der sich auf Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge und Erkenntnisse der Universität Potsdam stützt.

Von denjenigen, die am abschließenden Sprachtest teilnahmen, erreichte jeder Zweite das angestrebte Niveau. Ein Drittel aber schaffte nicht einmal dies. Fachleute gehen davon aus, dass das niedrigere Niveau dieser Gruppe für den Einstieg in Ausbildung oder Arbeit nicht ausreicht.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.