Richard RohrProphetisches

Ein Prophet hört aufmerksam auf das Wort Gottes. Er ist kontemplativ; ein Mystiker, der Gott beim Wort nimmt. Morgens, mittags und abends ist der Prophet in Gott verankert. Er tut oder redet nichts außerhalb von Gottes Willen und Botschaft. In diesem Prozess erzählt der Prophet, wer Gott ist und was dieser von uns erwartet – und wer wir sind und wie wir menschlicher werden.

Der Prophet interpretiert die Zeichen der Zeit. Er ist besorgt über die Wirklichkeit, wie sie durch die Augen Gottes erkannt wird.

Der Prophet befindet sich in Solidarität mit den Armen, Machtlosen und an den Rand Gedrängten. Er wird zur Stimme für die Stimmlosen.

Alle biblischen Propheten befassen sich mit einer Frage: Gerechtigkeit und Frieden. Diese beiden Haltungen entspringen dem Herzen Gottes. Der Prophet scheut sich nicht, uns mitzuteilen: Jedes spirituelle Leben beginnt mit dem Einsatz für Gerechtigkeit und Frieden.

Propheten kündigen das Reich Gottes in Gerechtigkeit und Frieden an und prangern die weltlichen Regime der Ungerechtigkeit und des Kriegs an. Sie halten die Gewaltfreiheit und Waffenlosigkeit als Mittel der Durchsetzung hoch.

Richard Rohr (auf der Website cac.org des „Zentrums für Aktion und Kontemplation“ in Amerika)

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.