Kreisspiele zur EingewöhnungWir lernen uns kennen

Kita-Start nach der Sommerpause: Mit diesen Kreisspielen werden auch neue Kinder schnell mit ihrer Gruppe vertraut.

Wir lernen uns kennen
© Harald Neumann

Gehen Sie bei schönem Wetter mit den Kindern nach draußen und nehmen Sie einen Ball mit. Bilden Sie einen großen Kreis. Werfen Sie den Ball in die Höhe und rufen Sie: „Ein Ball für…“ dabei nennen Sie den Namen eines Kindes. Das genannte Kind läuft zum Ball und hebt ihn auf; ältere Kinder schaffen es vielleicht schon, den Ball zu fangen. Nun wirft wiederum das Kind den Ball in die Höhe und ruft den Namen eines anderen Kindes.

Rundherum im Kreis

Bilden Sie mit den Kindern einen Kreis. Gehen Sie gemeinsam mit einem Kind um den Kreis herum, tippen Sie einem anderen Kind auf die Schulter und fragen: „Kommst du mit?“ Nun laufen schon zwei Kinder mit Ihnen um den Kreis herum. Das nun neu dazugekommene Kind tippt einem weiteren Kind auf die Schulter und fragt wieder: „Kommst du mit?“ So geht es immer weiter, bis schließlich alle Kinder hintereinander im Kreis laufen. Es wird so lange gespielt, bis der innere Kreis komplett aufgelöst ist.
In den ersten Runden ist es hilfreich, wenn Sie die Kinder begleiten. Ziehen Sie sich zurück, wenn die Kinder den Ablauf des Spiels verinnerlicht haben.

„Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“

Verteilen Sie Chiffontücher in den Farben Rot, Gelb, Blau und Grün an alle Kinder. Stellen Sie sich mit den Kindern im Kreis auf und singen Sie das Lied „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“. Jedes Kind, das ein grünes Tuch in der Hand hält, geht in die Mitte des Kreises und tanzt zur Melodie, wenn es das möchte. In den folgenden Strophen sind die Kinder mit roten, blauen und gelben Tüchern an der Reihe.

Mit Bildkarten die Namen üben

Legen Sie verdeckte Bildkarten mit Fotos der Kinder unter die Stühle, die im Kreis stehen. Nun darf sich jedes Kind auf einen Stuhl setzen. Ein Kind fängt an und nimmt die Karte unter seinem Stuhl auf. Es schaut sich das Bild an, zeigt es in die Runde und sagt den Namen des abgebildeten Kindes. Weiß es den Namen noch nicht, fragen Sie die Gruppe, welches Kind den Namen kennt. Nun nennt eines der Kinder den Namen, den alle gemeinsam wiederholen. Nun erhält das Kind, das auf dem Foto abgebildet ist, sein Bild und darf weitermachen, indem es das Foto unter seinem Stuhl aufdeckt.

Hausschuhsalat

Bitten Sie alle Kinder darum, im Kreis ihre Hausschuhe auszuziehen. Die Schuhe werden in die Mitte gelegt und ein wenig gemischt. Dann darf ein Kind anfangen und ein passendes Paar Schuhe heraussuchen. Nun wird der Besitzer ermittelt: „Diese Schuhe gehören Yasmin!“ Wenn Yasmin die Besitzerin ist, darf sie die Schuhe annehmen, sonst schüttelt sie den Kopf oder verneint auf andere Weise. Es wird so lange überlegt, bis der Besitzer gefunden wurde, er darf sich nicht melden!  

Kleinstkinder-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Kleinstkinder-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.