Resilient im Leitungsalltag – wie das gehen kann

Resilienz im Leitungsalltag wie das gehen soll
© Harald Neumann, Freiburg

Neulich sprach ich mit einer Kita-Leiterin über die Herausforderungen, denen sie sich derzeit stellen muss. Von der Gestaltung der Corona-Schutzmaßnahmen war die Rede. Ich konnte ihren enormen Druck, alles richtig zu machen und an alles zu denken, förmlich spüren. Sie berichtete von neuen Wegen im Bereich Digitalisierung, vom Einsatz neuer Tools und Medien auch in der Kommunikation mit Eltern und Team. Innerhalb des einen Jahres unter Pandemiebedingungen, so die Leiterin, sei es zunehmend auch wichtiger geworden, gut für sich selbst zu sorgen, auf eine ausgewogenen Work-Life-Balance zu achten und herauszufinden, welche Stärken ihr und ihrem Team in Belastungssituationen zur Verfügung stehen.

Mit zunehmender Bedeutung der Resilienzforschung und der Frage, was Fachkräfte widerstandsfähig macht, hat sich auch das Bewusstsein dafür geschärft, welche Schutzfaktoren dazu beitragen, Krisen besser zu bewältigen. So haben Ressourcen wie Selbstwirksamkeit erfahren, Routinen verlassen und beweglich bleiben, eigene Stärken kennen und einsetzen einen wichtigen Anteil daran.

Wesentlich bleiben für deren Wirkung jedoch die Rahmenbedingungen. Es kann also nicht darum gehen, trotz unzureichender Rahmenbedingungen nur an sich selbst zu arbeiten.

Um all die Facetten von Resilienz auf Leitungs- und Teamebene aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten, widmen wir diesem Thema ein ganzes Fachforum. Lesen Sie ab Seite 4 von theoretischen Grundlagen über Praxistipps bis hin zu Erfahrungsberichten. Lebensfreude, Optimismus, konstruktive Kommunikation – das sind Schlüssel zu Resilienz. Für meinen eigenen Weg gehören dazu Werte, die stärken, sowie eine sinnstiftende Lebensaufgabe, die begeistert.

Liebe Leser*innen, liebe Autor*innen, mit dieser Ausgabe verabschiede ich mich als Chefredakteurin der Produktfamilie kindergarten heute. Ich schaue auf 10 Jahre Arbeit zurück, in denen ich sowohl die Inhalte als auch die wirtschaftlichen Aspekte erfolgreich voranbringen konnte. Das stimmt mich dankbar und zufrieden. Ein besonderer Dank geht an mein Team für das, was wir in diesen Jahren gemeinsam geleistet haben. Und nicht zuletzt danke ich allen Autor*innen für die professionelle Zusammenarbeit sowie Ihnen, den Leser*innen, für Ihre Treue.

Vielleicht treffen wir uns irgendwann einmal vor Ort, in einer Kita.

Ihnen alles Gute!
Mit herzlichen Grüßen

Silke Dittmar

Die kindergarten heute-Newsletter

Ja, ich möchte die kostenlosen Newsletter von kindergarten heute abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.