Alle Hand in HandGemeinsam eine inklusive Praxis gestalten

Die unterschiedlichen Lebensbedingungen von Familien sowie die Stärken und Interessen von Kindern zu beachten bedeutet, den eigenen Blick für Vielfalt zu schärfen. Wie es gelingt, diversitätsbewusst zu handeln, und welche Bedeutung barrierefreie Teilhabe dabei hat.

Alle Hand in Hand: Gemeinsam eine inklusive Praxis gestalten
© timsa - istock.com

Der Beitrag in 150 Wörtern

Inklusion in der Kita bedeutet, Kindern und ihren Familien in all ihrer Vielfalt zu begegnen und die Unterschiede wertfrei wahrzunehmen. Im Alltag ist es darum wichtig, alle Kinder und deren unterschiedliche Stärken, Schwächen, Interessen und Lernbedingungen zu bedenken. Dafür sind die Aneignung und die Vertiefung von Fachwissen notwendig. Der Austausch mit Kolleg*innen über persönliche Erfahrungen kann ebenfalls dabei helfen, die eigene Einstellung zu reflektieren und inklusive Praxis zu gestalten. Fachkräften muss weiterhin bewusst sein, dass es immer wieder Barrieren geben kann, die manchen Kindern die Teilhabe verwehren. Es ist deshalb unabdingbar, eine diskriminierungskritische Haltung im Alltag einzunehmen. 

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,95 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

61,90 € für 10 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl.MwSt., zzgl. 11,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden