Kirchliche Schwangerschaftskonfliktberatung in DeutschlandDer ominöse Schein

Obwohl sich die deutschen Bischöfe mit Rom über den Schutz des ungeborenen Lebens einig waren, entstand 1998 ein innerkirchlicher Konflikt über den Beratungsschein, der die Kirche in Deutschland bis heute teilt. Ursprung der Auseinandersetzung war jedoch eine staatliche Änderung hin zur Pflichtberatung.

Beratungsstelle Donum Vitae
© KNA-Bild

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden