Christus in der Kunst des beginnenden 21. JahrhundertsBlinder Glaube

Ausstellungen, die sich implizit oder explizit der Christusfigur der Gegenwartskunst stellen, waren in den vergangenen beiden Jahrzehnten rar. Heutige Christusbilder sind flüchtig bedingt durch Massenproduktion und totale Verfügbarkeit aufgrund moderner Speichermedien. Der Eindruck, sie seien zudem in erster Linie kitschig, relativiert sich bei genauerem Hinsehen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden