Vor den Präsidentschaftswahlen in IndonesienDrei Kandidaten, zahllose Gerüchte und Intrigen

Am 14. Februar wählt der größte Inselstaat der Welt einen neuen Präsidenten und einen neuen Vizepräsidenten. Bereits im Vorfeld zeigen sich Korruption und Manipulation als große Probleme. Die Demokratie und der Nationalfrieden werden auf die Probe gestellt. Auch die Religionen spielen vor der Wahl eine wichtige Rolle.

Jakarta
© Pixabay

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 111,30 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,70 € Versand (D)

2 Hefte digital 0,00 €
danach 95,90 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden