LeitartikelInklusion und Identität. Zum Reformationsjubiläum 2017

Mit der Deutschtümelei und der konfessionellen Abgrenzung früherer Feiern soll das Reformationsjubiläum 2017 nichts zu tun haben. Doch umso mehr stellt sich heute die Frage nach einer spezifisch evangelischen Identität.

Lutherstatue vor Wittenberg
© KNA-Bild

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden