LeitartikelVersklavung ist nie freiwillig

Der Kampf gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution droht erneut durch Ideologie gelähmt zu werden. Dabei geht es um gravierende Menschenrechtsverletzungen, die nicht klammheimlich akzeptiert werden dürfen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden