Ein Gespräch mit Bischof Stephan Ackermann über die Aufarbeitung des Missbrauchs„Kultur der Achtsamkeit“

Bei ihrer Frühjahrsvollversammlung haben die deutschen Bischöfe das Forschungsprojekt zur Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs im Raum der katholischen Kirche neu vergeben. Über offene Fragen und die Aufgaben für die Zukunft sprachen wir mit dem Missbrauchsbeauftragten der Deutschen Bischofskonferenz, dem Trierer Bischof Stephan Ackermann. Die Fragen stellte Stefan Orth.

Stephan Ackermann
Bischof Stephan Ackermann, Missbrauchsbeauftragter der Deutschen Bischofskonferenz© Bistum Trier

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden