Lebbarkeit als Kriterium der Theologischen Ethik„Um des Menschen willen“

Aufgabe der Theologischen Ethik ist es, die Menschen und ihr Verhalten mit Hilfe des heute einschlägigen human- und sozialwissenschaftlichen Wissens besser zu verstehen und darüber nachzudenken, wie sie unter den Bedingungen der fortschreitenden Individualisierung, Pluralisierung und Deregulierung zur Ausbildung und Stärkung von Identitäten und gelingenden Biografien der Subjekte beitragen kann. Das betonte der Münchner Moraltheologe Konrad Hilpert in seiner für die vorliegende Veröffentlichung gekürzten Abschiedsvorlesung an der Universität München.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden