LiturgiePapst erläutert Kelchwort

2006 hatte der Vatikan verfügt, dass die Worte „pro multis“ in den Eucharistiegebeten neu übersetzt werden müssen. Vor der Fertigstellung des neuen deutschen Gebets- und Gesangbuchs hat Benedikt XVI. das Ansinnen in einem Brief an die Bischöfe noch einmal begründet.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden