Konturen der christlich-mystischen Spiritualität Karl Mays„Ich bin nur ein bescheiden Gras“

Vor hundert Jahren starb Karl May (1842–1912). Seine „Reiseerzählungen“ über Orient und Wilden Westen sind ins kollektive Gedächtnis eingegangen. Vor allem in seinem Spätwerk hat er eine konfessionell nicht festgelegte Spiritualität entwickelt, die ins religiöse Panorama der vorletzten Jahrhundertwende passt.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden