Der Kongress der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie in WienUnterschätzte Leiblichkeit

Stärker noch als bei früheren Kongressen gab es dieses Mal einen klaren thematischen Fokus: Zwischen Körperkult und einer vergeistigten Interpretation des Menschen ging es um dessen Leiblichkeit – aber nicht zuletzt auch um die Frage, wie deren theologische Deutung mit der Rede von der Kirche als „Leib Christi“ zusammenhängt.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden