Die Patriarchen legen den Streit zwischen Moskau und Konstantinopel beiOrthodoxie auf Versöhnungskurs

Anfang Oktober kamen die Oberhäupter der Orthodoxen Kirchen auf Einladung des Ökumenischen Patriarchen in Konstantanopel zu einem Treffen („Synaxis“) zusammen. Dabei verpflichteten sie sich zur Eintracht untereinander und zu beschleunigten Vorarbeiten für das seit langem geplante Panorthodoxe Konzil. Vor allem aber kam es zu einer Wiederannäherung zwischen dem Ökumenischen und dem Moskauer Patriarchat.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden