Das Regime und die Religionsgemeinschaften in BirmaRuhe nach dem Sturm?

Nach den Protesten gegen das Militärregime im Herbst und ihrer gewaltsamen Niederschlagung ist Birma wieder aus den Schlagzeilen verschwunden. In dem überwiegend buddhistischen Land sind die Christen eine kleine Minderheit, die sich vor allem aus der Stammesbevölkerung rekrutiert. Die katholische Kirche Birmas ist in der Weltkirche weitgehend isoliert.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden