Die Lehren des Irakkriegs und das Bischofswort zum „Gerechten Frieden“Gewaltprävention statt Präventivkriege

In ihrer entschiedenen Ablehnung des amerikanischen Vorgehens im Irak sahen sich Vertreter des Vatikans wie der Deutschen Bischofskonferenz mit dem Vorwurf konfrontiert, friedensethisch und sicherheitspolitisch nicht mehr auf der Höhe der gegenwärtigen Debatte zu sein. Der folgende Beitrag zeigt in Auseinandersetzung mit der neuen Sicherheitsstrategie der USA, wie Gewaltprävention und die Überwindung des Krieges erreicht werden können.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden