Das Friedensengagement der katholischen Kirche in KolumbienKultur der Gewalt

Seit vierzig Jahren befindet sich Kolumbien im Kriegszustand. Auch wenn die kolumbianische Kirche historisch bedingt im politischen und sozialen Bereich noch keinesfalls einheitlich agiert, richten sich doch hohe Erwartungen an sie als Friedensstifterin und Anwältin vor allem der armen Landbevölkerung und der Binnenflüchtlinge.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden