Religiöse Tendenzen in der deutschen Literatur des 21. JahrhundertsWunsch oder Wirklichkeit?

Seit neuestem wird von Kritikern eine Wiederbelebung religiöser Themen in der zeitgenössischen Literatur konstatiert (vgl. zuletzt auch HK, Mai 2002, 227 ff.). Ist diese Feststellung gerechtfertigt oder lenkt hier der Wunsch die Lektüre? Der Beitrag ist die gekürzte Fassung eines Referates bei einer Tagung der Katholischen Akademie in Bayern.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden