Die katholische Kirche Litauens sucht ihren WegBewährung in Freiheit

Litauen, flächen- und bevölkerungsmäßig die größte der früheren Sowjetrepubliken an der Ostsee, gehört zu den zehn Ländern, die 2004 der Europäischen Union beitreten werden. Historisch wie auch aktuell ist Litauen ein katholisch geprägtes Land. Aber die Kirche tat sich in den Jahren seit der Wiedererlangung der Unabhängigkeit schwer, ihren Platz in Politik und Gesellschaft zu finden. Dabei spielen eigene Unsicherheiten ebenso eine Rolle wie aus der Sowjetzeit ererbte Vorurteile.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden